Impfungen für Erwachsene

Auch für Erwachsene sind Impfungen wichtig. Sie verhindern Erkrankungen und auch das Ausbreiten von Epidemien.
Insbesondere Menschen über 60 Jahre und Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes mellitus, Herz- und Lungenerkrankungen, Leber- und Nierenerkrankungen sind gefährdet und sollten sich impfen lassen.
Folgende Impfungen sind möglich und werden von der „Ständigen Impfkommission“ STIKO empfohlen:

Für alle Erwachsenen:

  • Tetanus (Wundstarrkrampf): Auffrischung alle 10 Jahre.
  • Diphterie: Auffrischung alle 10 Jahre.

Erwachsene über 60 Jahre und Menschen mit chronischen Erkrankungen:

  • Grippe (Influenza): Jedes Jahr im Herbst.
  • Lungenentzündung (Pneumokokken): Einmalig Impfung ist ausreichend. Nur bei Patienten mit Immunschwäche oder schwerer Nierenerkrankung ist eine Auffrischung alle 5 Jahre notwendig.

Die Kosten für diese Impfungen übernehmen die gesetzlichen und auch die privaten Krankenkassen.

Für Erwachsene wie für Kinder gilt der Impfplan.

(Hinweis in eingener Sache: Wir haben hier den Link zum aktuellen Impfplan der STIKO gesetzt. Dieser Impflan ist zwar etwas kompliziert zu lesen, aber dafür ist er immer aktuell. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an uns.)

Bei Reisen in ferne Länder gelten besondere Impfempfehlungen (Reiseimpfungen). Weitere Informationen zu Reiseimpfungen finden Sie hier.

Moderne Impfstoffe sind in der Regel gut verträglich. Lokale Reaktionen an der Impfstelle wie Rötung, Schwellung oder leichter Druckschmerz kommen gelegentlich vor.

Weiter Informationen zu Schutzimpfungen und Hygieneaufklärung finden Sie unter impfen-info.de, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA).